Familienpakt Bayern - WOGRA als besonders familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

WOGRA als besonders familienfreundliches Unternehmen gekürt – Aufnahme in Familienpakt Bayern

Wir sind sehr stolz darauf, dass die WOGRA als besonders familienfreundliches Unternehmen in den Familienpakt Bayern aufgenommen worden. In diesem vom Freistaat Bayern und der IHK initierten Netzwerk werden Unternehmen aufgenommen, die es ermöglichen, Familie und Beruf möglichst gut in Einklang zu bringen. Im Regierungsbezirk Schwaben ist die WOGRA erst das dritte Unternehmen im Bereich IT Dienstleistungen, das aufgenommen wurde.

Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen ohne Einschränkungen möglich

„Uns freut die Aufnahme in diesen erlesenen Kreis sehr! Für uns ist das aber kein Grund, sich auf diesen Lorbeeren auszuruhen, sondern ein Ansporn, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter zu verbessern.“, kommentierte Vorstandsvorsitzender Wolfgang Graßhof die Auszeichnung.

Tatsächlich bietet WOGRA mit vielen Lösungen den Mitarbeitern die Möglichkeit, sich entspannt für eine Familiengründung zu entscheiden oder auch die Pflege eines Angehörigen zu planen. Neben dem „Work everywhere“ Konzept erhalten die Mitarbeiter auch einen Zuschuss für Kindertagesstätten und Kindergärten. Desweiteren ist es in großen Teilen möglich, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten. Den Mitarbeitern stehen jederzeit und überall alle wichtigen Daten und Tools zur Verfügung, um diese hohe Flexibilität zu gewährleisten.

Die angebotenen Konzepte finden großen Anklang. Sie erlauben es, dass Eltern ihre Kinder in den Ferien oder bei Unterrichtsausfall daheim betreuen können. Auch die Mitarbeiter, die Angehörige pflegen, können sich ihren familiären Verpflichtungen ohne Einschränkungen widmen und dennoch auch Ihrem Beruf nachgehen.

Das „Work everywhere“ Konzept im Detail

Familienpakt Bayern - WOGRA als besonders familenfreundliches Unternehmen in Netzwerk aufgenommenWie WOGRA das Konzept umgesetzt hat, kann in einem detaillierten Bericht auf der Webseite des Familienpakt Bayern nachgelesen werden. Der „Work everywhere“ Ansatz wurde sogar als Best Practice Beispiel genannt“.

Das Bild zeigt übrigens eine reelle Situation eines unserer Mitarbeiter, der nachmittags im Homeoffice arbeitet, um seiner Tochter bei Fragen zu Hausaufgaben und Vorbereitung von Prüfungen zu unterstützen.

Haben Sie weitere Fragen? Dann würden wir uns freuen, Ihnen unser Konzept in einem persönlichen Gespräch näher erläutern zu dürfen.