Reduzierung des Entwicklungsaufwands um 70% - Software-Entwicklungsumgebung "WMS" als Digitalisierungs-Treiber

Reduzierung des Entwicklungsaufwands um 70% – Software-Entwicklungsumgebung „WMS“ als Digitalisierungs-Treiber

Was in der Überschrift steht, halten die meisten zunächst für einen Witz: Reduzierung des Entwicklungsaufwands um 70%? Bei einer Individual-Software? Inklusive Testabdeckung, Datenbanken-Anbindung und Benutzeroberflächen? Kaum vorstellbar. Zumindest mit den konventionellen Methoden. Mit der Entwicklungsumgebung WMS hat WOGRA einen ganz neuen Ansatz verfolgt, dessen Zahlen für sich sprechen. Kurzbeschreibung und Überblick WMS ist ein deklarativer..

WEITERLESEN
Team: Wolfgang Graßhof Geschäftsführer

Software kaufen oder entwickeln? Das Interview mit unserem Geschäftsführer Wolfgang Graßhof

Make or Buy? Nicht ganz so alt wie der Computer selbst ist die Frage, die sich ein IT-Chef stellt, sobald das Unternehmen neue Anwendungssoftware braucht: Make or Buy? „Egal ob es um Standardlösungen, maßgeschneiderte Software-Entwicklung oder die Wartung geht – die Qualität steht unbestritten im Mittelpunkt“, erklärt WOGRA Geschäftsführer Wolfgang Graßhof. Gerade heute in Zeiten..

WEITERLESEN