Software höherer Qualität in kürzerer Zeit entwickelt

Die Augsburger IT-Agentur WOGRA Consulting GmbH geht weiter ihren eigenen Weg in der Softwareentwicklung und liefert dabei erstaunliche Ergebnisse.
Höchste Qualität in kürzester Zeit geht nicht, lässt sich doch nur entweder das Maximum- oder das Minimumprinzip verfolgen. Diesen ökonomischen Grundprinzipien zum trotz, zeigt die WOGRA Consulting jetzt dass sich beides sehr wohl miteinander verbinden lässt.

WOGRA verringert Entwicklungszeit drastisch

WMS, so heißt das eigens entwickelte Programm auf C++-Basis, welches einen hohen Automatisierungsgrad erlaubt. Es generiert Datenbankzugriffe automatisch, verringert somit den zu schreibenden Programmcode und umgeht die häufigste Fehlerquelle, nämlich den Mensch. Das bedeutet eine enorme Verkürzung der Entwicklungszeit von mindestens 50 %, bei komplexen Projekten welche viel geschriebenen Code benötigen, unter Umständen sogar 90 %. Gleichzeitig steigt die Qualität der Software, da auch Testfälle automatisch generiert werden können. Derzeit läuft das Programm noch als Desktopanwendung, soll jedoch bald auch als Webandwendung zur Verfügung stehen.

 Benutzerfreundlichkeit während der Entwicklung

 Die oft langwierige Definition der Anforderungen an das Programm wird verringert indem der Auftraggeber direkt in die Entwicklung involviert wird. Erste Ergebnisse können schon nach kürzester Zeit präsentiert werden. Da die Programmierung modellbasiert funktioniert, sind Veränderungen am Modell unkompliziert und zudem einmalig. Der Code muss nicht komplett überarbeitet werden. Letztlich können Daten aus Datenbanken generiert und mit Vorlagen übersichtlich z. B. in Word oder Excel dargestellt werden.