Methoden und Werkzeuge für individuelle und flexible Lösungen

Rasche Entwicklung, gute Qualität, geringes Risiko, hohe Integrationsfähigkeit und schneller Return-on-Investment (RoI) – wer träumt nicht von so einer Individual-Software?

Ausgestattet mit einer selbst entwickelten Methodik und einem Werkzeug realisiert WOGRA für seine Kunden qualitativ hochwertige individuelle Software.

Voraussetzungen für gute Lösungen

In einem sich immer schneller ändernden Umfeld ist derjenige erfolgreich, der agil auf Kundenwünsche und Veränderungen am Markt reagiert. Unflexible und behäbige Standardlösungen erhöhen das Risiko, den Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb zu verlieren.

Individuelle Softwarelösungen schaffen Abhilfe – aber Vorsicht!

Denn wer glaubt, dass sich mit der individuellen Lösung alle Sorgen in Luft auflösen, sei gewarnt. Oder wissen Sie, welche Wünsche und Anforderungen Sie in fünf Jahren haben werden?

Wenn nicht, ist die darunterliegende Entwicklungsmethode und –umgebung maßgeblich, ansonsten ist es schnell vorbei mit der Flexibilität und nachträgliche Änderungen gehen zu Lasten der Qualität, Ihres Budgets und Ihrer Zufriedenheit.

Des Weiteren entscheidet die Akzeptanz der Lösung bei den Anwendern über ihren Erfolg und darüber, ob sich die angestrebten Ziele mit ihrer Hilfe erreichen lassen. Deshalb spielt es eine große Rolle, dass die Software leicht erlernt werden kann, benutzerfreundlich ist und eine ansprechende Oberfläche hat.

Unsere Methode

Wie hohe Agilität mit guter Softwarequalität einhergeht, zeigt WOGRA Consulting mit dem WOGRA Modelling System (WMS).

WMS ist eine von WOGRA entwickelte modellgetriebene Software-Entwicklungsmethodik und
-umgebung, mit der Lösungen für Desktop-, Web-, und mobile Plattformen entwickelt werden können. Der Modellierungsansatz erlaubt, Benutzeroberflächen und das Datenmodell einfach und unkompliziert aufzubauen und Prozesse abzubilden. So wird die Qualität nachhaltig erhöht und die Umsetzung beschleunigt.

Durch den Einsatz der dynamisch anpassbaren WMS-Komponenten wie z. B. QML, objektorientierte DB-Abfragesprache oder OO-JavaScript als Programmiersprache werden Fehler dank starker Automatisierung auf ein Mindestmaß reduziert. Gleichzeitig spart man viel Zeit und Nerven bei der Umsetzung.

Weitere Informationen zu WMS finden Sie unter ….

WMS im Einsatz bei der Perim GmbH

Im ersten Pilotprojekt Anfang 2014 bei der Perim GmbH wurde die Entwicklungsgeschwindigkeit gegenüber vorher vervierfacht. Darüber hinaus wurden in der Testphase nur vier Fehler gemeldet, die innerhalb von zwei Tagen behoben wurden.

“Für uns ist die von WOGRA entwickelte Software-Lösung die Basis unserer zukünftigen Geschäftstätigkeit und maßgeblich für unseren Erfolg“, kommentiert Christian Hödl, Geschäftsführer der Perim GmbH. „Die Entwicklungsgeschwindigkeit und die Qualität haben uns überzeugt, denn bereits nach einem Monat konnten wir das System produktiv nutzen.“

So wird aus Träumen Wirklichkeit

Die Entwicklung von integrierten, zukunftsfähigen Individual-Lösungen ist in der Regel keine einfache Aufgabe. Ausgestattet mit Ideen, der richtigen Methode und Erfahrung im Umgang mit Modellierungsinstrumenten machen wir aus einer individuellen Software eine zukunftsfähige Lösung. So können Träume Wirklichkeit werden.